Die Kandidaten für die Kommunalwahl 2016 in Pattensen

Andrea Eibs-Lüpcke

Andrea Eibs-Lüpcke - Ihre Kandidatin für die Regionsversammlung in der Region Hannover, den Rat der Stadt Pattensen sowie den Ortsrat Koldingen
Koldingen

53 Jahre, EDV-Dozentin

Ehrenämter:
  • SPD-Fraktionsvorsitzende im Ortsrat Koldingen
  • Fraktions-/Pressesprecherin SPD-Pattensen
  • Vorstand AsF-Pattensen (Arbeitsgruppe sozialdemokratischer Frauen)
  • stellv. Vorstand AsF Region-Hannover
  • Beisitzerin Vorstand AsF Unterbezirk Hannover
  • Deutsch für Flüchtlinge und weitere Bedürftige aus der Stadt Pattensen
  • Initiatorin und Mitarbeiterin Fahrradwerkstatt Pattensen
  • Sprecherin, Lenkungsgruppe Flüchtlingsnetzwerk Pattensen (m. Peter Winter)
  • Vorstandsvorsitzende, Frauencomputerschule "donna megabyte e.V."
  • Handballtrainerin B-Lizenz Jugend und Frauen
Vereinszugehörigkeit:
  • donna megabyte e.V.
  • Fördermitglied Freiwillige Feuerwehr Koldingen
  • z.Zt. leider kein Freiraum für den Jugendhandball
Warum ich für die Regionsversammlung, den Rat der Stadt Pattensen sowie den Ortsrat Koldingen kandidiere:

Mein Ziel ist es in den Ortsrat von Koldingen, den Stadtrat von Pattensen und die Versammlung der Region Hannover einzuziehen. Die drei Gremien greifen wie Zahnräder ineinander und ermöglichen mir eine sinnvolle Nutzung von gemeinsamen Ressourcen, um die politischen Fragen wie auch Anträge im Sinne der Bürgerinnen und Bürger von Pattensen voranzutreiben. Es ist mein Bestreben, die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Stadt Pattensen und ihrer Ortsteile vermehrt in politische Meinungsbildung bzw. Entscheidungsfindung einzubinden. Die Umfrage der SPD-Pattensen, die wir Juni bis August 2016 durchführen, soll als eine der Arbeitsgrundlagen für die SPD-Fraktionsarbeit dienen. In der Versammlung der Region Hannover werde ich unsere Stadt und ihre Interessen mit freundlicher Bestimmtheit vertreten. Die Region ist stark in der Gemeinschaft, dennoch gibt es Stärken und Schwächen einer Kommune, die bei Nichtachtung zu Schieflagen führen die der Gemeinschaft schaden und die Kommune schwächen. Dies will ich verhindern.